• Jahre runzeln die Haut, aber den Enthusiasmus aufgeben runzelt die Seele. Albert Schweitzer

Die Schatzinsel ist wieder da!!
Am 13. September, 10.00 Uhr, im Gemeindehaus.

Schatzinsel

Gottesdienst vom 13. September:
"einfach" leben oder einfach "leben"

Umfrage "Corona und Gemeindeleben"

Liebe Gemeinde, Mitglieder, Freunde und Freundinnen, Besucher und Besucherinnen - kurz und herzlich: liebe Weggefährt*innen!
Die Pandemie hat unser Gemeindeleben verändert. Allem voran die Gottesdienste. Seit dem 2. August feiern wir wieder in der Bethanien-Kapelle. Mit Hygiene- und Abstandsregeln. Aber ohne Anmeldung.
Zeitgleich ist dieser so genannte Präsenz-Gottesdienst auch im Bethanien-TV auf dem Gelände des Diakonischen Werkes Bethanien zu empfangen.
Über unseren YouTube-Kanal "FeG Solingen-Aufderhöhe" kannst du zeitversetzt mitfeiern. Das klappt noch nicht so richtig gut. Wir arbeiten dran!

Unsere Umfrage hilft uns, deine Wünsche und Bedürfnisse besser in den Blick zu bekommen. Nimm dir bitte die Viertelstunde und mach bei der Umfage mit. Natürlich anonym.
Wir freuen uns auf's Auswerten. Hier geht es zur Umfrage.

Nächster Halb 12 am 6. Dezember um halb elf!!!

 

Vier Mal im Jahr gibt es sonntags um halb zwölf den “Halb 12”, einen Gottesdienst zu einem besonderen Thema – mit vielen auch unterhaltsamen Elementen und musikalischen Gästen. Wir legen Wert auf lebensnahe und verständliche Verkündigungsimpulse, auf kreative Bausteine und auf gute Livemusik.

Anschließend wird ein schmackhaftes Mittagessen angeboten, was nicht nur den Hunger stillt, sondern gleichzeitig eine ganz hervorragende Gelegenheit darstellt, mit anderen ins Gespräch zu kommen.

Hier einige Themen der letzten Jahre:

mehr zum Halb 12

Serie zur Berpredigt Matthäusevangelium 5,13-16

Präsenz-Gottesdienste in er Kapelle (ohne anmeldung) udn dann im Verlauf des sonntags auch online auf unserem YouTube-Kanal als Wohnzimmer-Gottesdienst.

Zur Ergänzung der Gedankenreihe bschäftigen wir uns mit dem großen Textwerk “Bergpredigt” – im Matthäusevangelium, die Kapietel 5-7. Übers Jahr verteilt war dies geplant … und wird nachgeholt 🙂

Taizé-Gebet

Findet vorerst nicht statt, da die Bethanien-Kapelle zur Reserve-Klinik umgebaut wurde. 

Mitarbeitende: Wolf-Rüdiger Groß und Jens Hahn mit Isolde Esser und Elisabeth Franz

… ruhige, einfache, sich wiederholende meditative  Gesänge. Sanfte Musik. Viele Kerzen. Beruhigende Atmosphäre. Christliche Symbole: Kreuz und Ikonen. Ökumenische Weite. Ein Anliegen: sich auf Gott, den Barmherzigen, ausrichten.

Das ist ein Gebetsabend in der Tradition der ökumenischen Gemeinschaft von Taizé.

Nach den guten Starterfahrungen während der 1. Aufderhöher Gebetsnacht 2017 möchten wir, dass Taizé in Aufderhöhe heimisch wird als ein Ort  zum Beten und Auftanken.