• Das Verhängnis unserer Kultur ist, dass sie sich materiell viel stärker entwickelt hat als geistig. Albert Schweitzer

Corona-Schutzmaßnahmen

Wir setzen die aktuelle CoronaSchVO so um …

  1. Wir übernehmen die 3G-Regel wie folgt für unsere Gottesdienste:
  • Alle Anwesenden müssen nachweislich vollständig geimpft, genesen oder getestet sein. Als getestet gelten Personen mit einem höchstens 48 Stunden zurückliegenden Schnelltest.
  • Wer ungetestet kommt, der kann sich durch eine Fachkraft von Bethanien in Haus Ahorn kostenlos testen lassen. 
  • Schüler und Schülerinnen gelten durch die verbindlichen Schultestungen als getestet.
  • Wir tragen bis zum Sitzplatz eine FFP2-Maske oder OP-Maske.
  • Wir singen als Gemeinde mit Maske und müssen keinen Abstand einhalten.
  • Wir feiern das Abendmahl am Platz und draußen gibt es Gemeindekaffee.

2.1 Warum die 3G-Regel?

  • Sie ermöglicht es uns, in einer größeren Freiheit den Gottesdienst zu feiern.

2.2 Warum sehen wir die 3G-Regel auch kritisch?

  • Sie bietet nicht das gleiche Schutzniveau wie die 1,5m Abstands- und Maskenregel.
  1. Was ist daher möglich?
  • Wir erinnern an die AHA-Regel, diese kann man nach persönlichem Empfinden umsetzen:
  • Die Maske kann man am Sitzplatz tragen.
  • Man kann durch die Karte „Bitte diesen Sitzplatz frei lassen“ (am Eingang mitzunehmen) etwas Abstand zum Nachbarn halten. 
  1. Wir halten an der Rückverfolgbarkeit der Gäste fest und bitten um eine Anmeldung:
  • auf unserer Gemeinde-Internetseite bis Samstag um 18 Uhr
  • oder direkt vor Ort am Eingang der Kapelle