• Wir haben verlernt, die Augen auf etwas ruhen zu lassen. Deshalb erkennen wir so wenig. Jean Giono

Taizé-Gebet

6. Jan. / 19:00 Uhr / Bethanien-Kapelle

Mitarbeitende: Julia & Malte Neugebauer mit Wolf-Rüdiger Groß und Jens Hahn

2019: 6.1., 3.2., 3.3, 7.4., 5.5., 2.6., 7.7., 4.8., 1.9., 6.10., 3.11., 1.12.

… ruhige, einfache, sich wiederholende meditative  Gesänge. Sanfte Musik. Viele Kerzen. Beruhigende Atmosphäre. Christliche Symbole: Kreuz und Ikonen. Ökumenische Weite. Ein Anliegen: sich auf Gott, den Barmherzigen, ausrichten.

Das ist ein Gebetsabend in der Tradition der ökumenischen Gemeinschaft von Taizé.

Nach den guten Starterfahrungen während der 1. Aufderhöher Gebetsnacht 2017 möchten wir, dass Taizé in Aufderhöhe heimisch wird als ein Ort  zum Beten und Auftanken.