• Falsch verstandene oder praktizierte Spiritualität ist eine der Hauptursachen für menschliche Qualen und Rebellion gegen Gott. Dallas Willard

Abendmahl – Mahlfeier

In der Regel feiern wir am ersten Sonntag im Monat das Abendmahl im Gottesdienst. Für unsere Mahlfeier benutzen wir Traubensaft und Einzelkelche und diverse Brotsorten. In der Regel feiern das von Jesus eingesetzte Mahl in der so genannten Herrnhuter-Form, das heißt, wir bleiben als Gemeinde auf unseren Plätzen sitzen und die Mitarbeitenden verteilen die Gaben an die Gemeinde, indem diese durch die Reihen gegeben werden.

Andere Formen wählen wir zu besonderen Gelegenheiten. Zum Beispiel feiern wir am Ostersonntag frühmorgens das Jesusmahl in einer sehr freien und fröhlichen Form um den Tisch des Herrn (Altar). Einen mehr feierlichen, besinnlichen Aspekt erleben wir im liturgischen Abendmahl, welches ca. zweimal im Jahr abends im Gemeindehaus gefeiert wird.

mehr lesen