• Es gibt auf unserem überbevölkerten Planeten keine internen Angelegenheiten mehr.

Flüchtlingshilfe

… da sind wir. Und zwar vorzugsweise bei schon bestehenden Gruppen, Vereinen oder Organisationen.

Daher mischen wir als Gemeinde in der Unterstützung von Unterkünften für Geflüchtete (Hoch- und Mittelstraße) mit.

Unser Gemeinde-Café “Come together” findet nicht mehr statt, da die hier Mitarbeitenden bereits so viele Kontakte zu geflüchteten Menschen haben und diese unterstützen, dass diese Begegnungsplattform keinen Sinn mehr macht.

Näheres zu den möglichen Aktivitäten erfährt man bei Sieghard Müller.


Es gibt viel zu tun.



mehr lesen